DSID002 Ist Trump der Untergang des Abendlandes?

In der zweiten Folge beschäftigen wir uns mit dem Phänomen, dass rechts-konservative Politiker wieder gesellschaftsfähig sind. USA, Polen, Ungarn, Frankreich sind nur wenige Beispiele. Wir wollen mit dem Vorurteil aufräumen, dass Integration bisher nicht gelungen ist. Was bedeutet überhaupt konservativ?  Bietet Chaos nicht auch eine Chance? Das Ergebnis hört Ihr hier.

Kommentar verfassen (1 vorhanden)

Eine Antwort auf „DSID002 Ist Trump der Untergang des Abendlandes?“

  1. Wenn man sich beschwert, dass social media das politische Kräftegleichgewicht verschiebt muss man immer in Erinnerung behalten was die Alternative ist: Deutungshoheit der politischen Lage bei einigen wenigen Medienkonglomeraten. Und ohne jetzt den Lügenpressevorwurf rauszuholen – es fällt schon auf, dass selbst harmlose Äußerungen von Trump soweit übertrieben wurden dass ihm die Öffentlichkeit inzwischen alles zutraut. Auch der so beliebte Obama war gegen illegale Einwanderung und wollte die Grenzen besser sichern, da hat sich nur niemand aufgeregt.

    Wer sich ärgert, dass die Bürger im Internetzeitalter mehr Möglichkeiten haben ihre Meinung zu bilden, sich zu informieren und zu diskutieren offenbart ein etwas seltsames Demokratieverständnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.