DSID010 Sind Algorithmen böse?

Es gibt in Deutschland zwei Arten von Menschen: diejenigen, für die sich das Leben durch das Internet verändert hat, und diejenigen, die nicht merken, dass sich ihr Leben verändert hat. Doch die Gesellschaft ist digital, und überall spielen Algorithmen ein Rolle. Algorithmen erzeugen in sozialen Netzen Filterblasen, haben eine Rolle beim Wahlsieg von Donald Trump gespielt und diskriminieren einen Teil unserer Gesellschaft. In dieser Episode geht es um den Informationskapitalismus, um die Algorithmen, die unsere digitale Wirklichkeit bestimmen, und um die Frage wo dabei der Mensch bleibt.

Wie beeinflussen Euch Algorithmen im Alltag?  Hinterlasst uns doch eine Audiobotschaft auf unserem Anrufbeantworter unter 030 – 610 900 25 812.

Shownotes

Kommentar verfassen (2 vorhanden)

DSID009 Steckt die Liebe in der Krise?

Die Partnersuche ist in unserer Kultur zur Ersatzreligion aufgestiegen. Viele Menschen halten sich für Beziehungsunfähig. Grund dafür könnten einige gesellschaftliche Veränderungen sein: Die Menschen heiraten viel später als früher und haben unter Umständen vor ihrer Ehe sowohl mehrere Beziehungen als auch vermutlich manchmal unverbindlichen Sex. Die Akzeptanz gegenüber anderen sexuellen Identitäten, Praktiken und Beziehungsformen ist gewachsen. Neue Technologie eröffnen zuvor ungeahnte Möglichkeiten, Menschen zu treffen und Sexualität auszuleben. Zu allem Überfluss macht die kapitalistische Gesellschaft keinen Halt vor Gefühlen. Wohin wird uns das führen?

Wie sind Eure Erfahrungen zum Thema Liebe? Hinterlasst uns doch eine Audiobotschaft auf unserem Anrufbeantworter unter 030 – 610 900 25 812.

Shownotes

Kommentar verfassen (4 vorhanden)

DSID008 Ist Essen das neue Statussymbol?

Essen ist der neue Pop. Wie wir uns ernähren, ist ein moralisches, ethisch aufgeladenes Thema. Der Hashtag #foodporn bei Instagram hat 149 Mio Einträge, #food gar 257 Mio. Einträge. Wissen über Essen hebt heute den sozialen Status. Unsere Großmutter musste sich noch “an die Küche fesseln lassen”, unsere Mütter hinter dem Herd haben eine Rebellion gestartet, und heute ist es eine Ehre, die Muße zum Kochen zu finden. Restaurants und Veranstaltungen zum Thema Essen haben Clubs als angesagte Orte ersetzt. Man ist cool, wenn man weiß, wo es den besten Burger oder Supper Club gibt. Woher kommt diese Bewegung, und welche Auswirkungen hat sie auf die Industrie? Dies und vieles mehr gibt es in der 8. Folge.

Wie sind Eure Erfahrungen zum Thema Essen? Hinterlasst uns doch eine Audiobotschaft auf unserem Anrufbeantworter 030 – 610 900 25 812.

Shownotes
Michael Pollan – Kochen. Eine Naturgeschichte der Transformation ♦ Richard David Precht – Tiere denken: Vom Recht der Tiere und den Grenzen des Menschen  ♦ Jonathan Safran Foer – Tiere essen ♦ Foodwatch – Zahlen und Fakten zum Thema Bio Lebensmittel ♦ Mark Post – Stamzellburger ♦  The Sounds of Massimo Bottura’s Lasagna ♦ Film We feed the World

Kommentar verfassen (6 vorhanden)

DSID007 Blockchain: Die Revolution der IT Industrie?

Zu den meist gesuchten Begriffen des Jahres bei Google zählt zweifelsohne Bitcoin. Kein Unternehmen, dessen Geschäftsmodell nicht durch die Blockchain bedroht ist. Der Hype um Bitcoin und Blockchain ist gigantisch. Doch was steckt wirklich hinter diesen Buzz-Wörtern? Es gibt den Kryptowährungshype, der maßgeblich von Spekulanten getrieben wird. Aber es gibt auch Geschäftsmodelle, die sich durch die dahinter liegende Technologie Blockchain verändern werden. Wir möchten anhand von vielen Beispielen zeigen, mit welchen Problemen Unternehmen zu kämpfen haben und welche Industrien sich verändern.

Niemand durchdringt diesen Jungle derzeit vollständig und kann das Ende wirklich abschätzen, darum ist diese Folge ein erster Wissenszwischenstand. Bitcoin, Blockchain, Zukunftshype oder Revolution?

Shownotes
TOMORROW – Die Welt ist voller Lösungen; Marktkapitalisierung einzelner Kryptowährungen; Deine Firma wird in 10 Jahren Blockchain nutzen; Welt ohne BankenBitcoin Transaktionen pro Tag; Bug im Ethereum Wallet

Kommentar verfassen (7 vorhanden)

DSID006 War früher alles besser?

Fragt man Menschen auf der Straße, ob früher alles besser war, antworten mehr als 50% mit „Ja“. Eine Retro-Modewelle erfasst immer mehr Branchen. Nostalgie ist ein Gefühl, das riecht, schmeckt und klingt, das Vertrautheit und gemeinsame Erinnerungen schafft. Heute empfinden es mehr Menschen als je zuvor. Ein Grund ist die exponentielle  technologische Entwicklung. Doch viele Menschen fühlen sich überfordert. Hat die Zukunft noch eine Zukunft? Wird Science Fiction durch die technologische Singularität  obsolet? Welche Auswirkung hat all dies auf unsere Gesellschaft? Wir versuchen, in der 6. Episode eine Antwort zu finden.

ShowNotes
Philip K. Dick – Blade RunnerTotal RecallStar TrekDistrict 9Cixin Liu Die drei Sonnen – Nick Bostrom Superintelligenz  – E. M. Forster Die Maschine steht still 

Anmerkung
Wenn wir in dieser Folge “Blade Runner” erwähnen, beziehen wir uns auf den Film von 1982, möchten an dieser Stelle aber auch eine ausdrückliche Empfehlung für den aktuell im Kino laufenden Film “Blade Runner 2049” aussprechen.

Kommentar verfassen (4 vorhanden)

DSID005 Gibt es wahres Glück?

Was ist Glück überhaupt? Ist es genetisch verankert, kann man es kaufen, gibt es Glück auf Rezept? Glück ist im Grunde ein sehr unglückliches Wort – obwohl wir sonst so eine präzise Sprache haben, verwirrt sie uns ausgerechnet beim höchsten der Gefühle. Fragt man Menschen auf der Straße nach Glück, hat jeder eine Antwort darauf. Zunehmenden fühlen sich aber immer mehr Menschen überfordert und unglücklich. Wir machen uns in der 5. Folge auf die Suche nach dem wahren Glück, versuchen genau Glück zu definieren und liefern Erklärungsansätze für die zunehmende Überforderung der Gesellschaft.

Linkliste
Richard David Precht – Wer bin ich und wenn ja wie viele?
Eckhart Tolle – Jetzt! Die Kraft der Gegenwart
Meditations App Headspace und 7Mind

 

Kommentar verfassen (11 vorhanden)

DSID004 Sind Spiele der Anfang von allem?

Wir spielen im Büro mit Büroklammern, wir konstruieren Maschinen, wir lieben Ballsportarten. Wir spielen auf Computern und Konsolen. Wie spielen mit Gefühlen und Konflikten am Theater und im Film. Ein Großteil der kognitiven Entwicklung und der Entwicklung von motorischen Fähigkeiten sowie soziale Kompetenz findet durch Spielen statt, beim Menschen ebenso wie bei zahlreichen Tierarten. In der Pädagogik wird das Spiel auch gezielt als Lernmethode eingesetzt.

Wie wichtig ist Spielen für unsere Gesellschaft? Welche Formen kann Spielen in der Zukunft annehmen und wer profitiert davon? Das alles und viel mehr in der vierten Episode.

Erwähnte Spiele:

Kommentar verfassen (2 vorhanden)

DSID003 Ist Aufmerksamkeit die neue Währung?

Heute hat derjenige Erfolg, der die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Über Jahre hinweg hat sich Aufmerksamkeit zu eine Ersatzwährung entwickelt. Wir sind täglich umgeben von Social Media & Smartphones, die nach unserer Aufmerksamkeit gieren.

Wer etwas  interessantes zu zeigen hat, kann sofort Geld verdienen, und Daten helfen, mehr Aufmerksamkeit zu ernten. Das Maß an  Ablenkung hat Auswirkungen auf unsere Gesellschaft, Wirtschaft, unsere Gehirne, Erziehung und Bildung.  Darum möchten wir in dieser Folge unsere Aufmerksamkeit der Aufmerksamkeit selbst zuwenden.

Linkliste
Frank Schirrmacher – PayPack
Alexander Markowetz – Digitaler Burnout
Roy Baumeister – Ich Erschöpfung
Albert Wenger – World After Capital
Gunter Dueck – Flachsinn
Instrumentelle Vernunft nach Max Horkheimer
Der Werbeblocker uBlock Origin für Chrome und Firefox

Kommentar verfassen (3 vorhanden)

DSID002 Ist Trump der Untergang des Abendlandes?

In der zweiten Folge beschäftigen wir uns mit dem Phänomen, dass rechts-konservative Politiker wieder gesellschaftsfähig sind. USA, Polen, Ungarn, Frankreich sind nur wenige Beispiele. Wir wollen mit dem Vorurteil aufräumen, dass Integration bisher nicht gelungen ist. Was bedeutet überhaupt konservativ?  Bietet Chaos nicht auch eine Chance? Das Ergebnis hört Ihr hier.

Kommentar verfassen (1 vorhanden)